Ruhe-EKG

Das Ruhe-EKG ist die Basisuntersuchung in der Kardiologie. Mit 12 Elektroden, die auf dem Brustkorb, Armen und Beinen angelegt werden, können die vom Herzen ausgehenden elektrischen Impulse abgeleitet und auf einem Monitor in Form von Kurven sichtbar gemacht werden.

Das EKG gibt wichtige Informationen über Herzrhythmusstörungen und über mögliche krankhafte strukturelle Veränderungen des Herzens (zum Beispiel Herzinfarkt, Herzmuskelentzündung, Herzbeutelentzündung).